Schlafstörungen

Tief schlafen – und endlich erholt aufwachen – für viele Menschen ist das ein unerfüllter Wunsch.

Schlafstörungen können vielfältige Ursachen haben. Als Hilfsmittel werden vielfach Schlaftabletten vom Arzt verschrieben, die aber die Qualität des Schlafes nicht verbessern, sondern den Menschen nur “betäuben”.

Schlaftabletten können in Lebenskrisen Linderung bringen, sollten aber nie über einen längeren Zeitraum und nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt eingenommen werden. Die Suchtgefahr bei diesen Medikamenten ist enorm groß.

Was folgt, ist oft die pure Verzweiflung, die Tabletten wirken mit der Zeit immer schlechter und eine wirkliche Erholung bietet die nächtliche “Betäubung” leider auch nicht.

Eine Umstellung der Lebensgewohnheiten, wie zum Beispiel leichteres Essen, mehr Bewegung oder gezielte Entspannungstechniken können Linderung bringen. Es gibt für Schlafgestörte diverse Selbsthilfegruppen, die mit Rat und Tat zur Seite stehen. Auch Untersuchungen im Schlaflabor können manchmal Aufschluss geben, was ursächlich für Schlafstörungen ist.

Unser Tipp: Sprechen Sie in jedem Fall mit Ihrem Arzt oder Therapeuten über ihre Schlafstörungen. In vielen Fällen können die Ursachen beseitigt werden.

Und natürlich stehen wir Ihnen zur Seite, um mit Ihnen zusammen Ihr Schlafzimmer, insbesondere Ihr Bett, so gemütlich und einladend wie nur möglich zu gestalten. Fühlen Sie sich wohl in Ihrem Bett? Lieben Sie Ihr Schlafzimmer?

Falls nicht, sollten wir gemeinsam etwas verändern, damit Sie Ihr Schlafzimmer und Ihr Bett als das wahr nehmen, was es sein sollte: Eine Oase der Ruhe und Entspannung im stressigen Alltag.